Control


Das ist der Titel des Films über Ian Curtis, Sänger von Joy Division, habe ich heute Abend zufällig im TV entdeckt und war vollkommen fasziniert. Sehr poetisch und dicht gefilmt, dabei authentisch und nicht melodramatisch aufgemotzt, bis zum bitteren Ende.

Kontrolle, das war auch ein großes Thema im Leben von Ian Curtis, der sich mit 23 Jahren das Leben nahm. Die Kontrolle verlieren, auch durch die Epilepsie, an der er erkrankt war. Und auch, die Kontrolle aufgeben.

Eine Nacht in einem sehr düsteren Haus irgendwo in Greater Manchester 1983 fällt mir wieder ein. Die ganze Nacht hindurch lief:

“Love will tear us apart”

Allein seine Stimme rührt mich immer noch an.

 

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s