1 Jahr – eine Decke: Zwischenstand


Ich bin zwar mit dem 31. Mai bereits im Juni gelandet, aber das macht hoffentlich nichts.

Passend zum Mai habe ich meine Fitzel-Quadrate in den Farben Blau (Wasser – von oben!) und Grün (Bäume und Sträucher, denn irgendwo muss das ganze Wasser ja hin ……) genäht, und sie wurden noch bereichert durch den wunderschönen Stoffreste-Regen aus den Tauschaktionen mit Jennifer von neunzehngrad, Beate, Mareike, Mond von bimbambuki und pedilu.  Und der Stofftausch von Kristina und morgenschoen kommt ja demnächst auch noch ins Haus geschwappt!

Ich bin sehr begeistert über meine neuen Schätze und habe durch sie einen riesigen Schub Motivation bekommen, mit der Decke weiter zu machen.

Inzwischen habe ich sogar so etwas wie ein Konzept.

Da die einzelnen Quadrate so ganz kunterbunt für meinen Geschmack zu unruhig wären, nähe ich Quadrate in verschiedenen Farbgruppen, die ich dann noch mit naturfarbenem Nessel umrahme. Davon habe ich noch einiges hier und brauche nichts neues kaufen. Die Quadrate werden nicht exakt gleich groß, was mich aber nicht stört. Wie ich sie anordne, weiß ich noch nicht genau, das wird sich schon noch finden.

Außer Blau und Grün kommen noch Gelb, Orange, Braun und Rot im Quadrat dazu. Der ganze Regenbogen eben ……. (war da was mit Regen?)

Jetzt die Bilder der neuen Quadrate:

IMG_0137

1-IMG_0141

Die Farben einigermaßen echt wiederzugeben, ist schlichterdings unmöglich in diesen Tagen in Dunkeldeutschland, tut mir leid!

Heute war die Feuerwehr schon emsig dabei, die Ufer des kleinen (inzwischen nicht mehr so kleinen) Dorfbachs mit Sandsäcken abzudichten …….. hier im Dorf ist bereits ein ganzer Hang metertief abgerutscht. Es gibt also wahrlich dramatischeres als eine falsche Belichtung ……

So, ich gehe mal gucken, was bei Steffi schon alles an Fortschritten und Entwicklungen zu sehen ist und bin gespannt!

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 1 Jahr – eine Decke: Zwischenstand

  1. Buntistschön schreibt:

    Toll sind Deine Quadrate und ich bekomme Lust auch so eine Decke zumachen! Jetzt durch das Hexagone-schneiden bleiben auch wieder eine Menge kleinere Reste übrig und am Liebsten würde ich mich direkt an die Nähmaschine setzen, sollte ich vielleicht parallel arbeiten???
    Ach ja, 🙂
    LG, von Annette

  2. Klaudia schreibt:

    oh, die sind toll geworden, die quadrate! das wird bestimmt eine wunderbare decke!
    (und auch hier ist heute der wald gerutscht – unsere zukünftigen christbäume haben sich einfach auf die straße gestellt….)
    liebe grüße!
    klaudia

  3. Steffi schreibt:

    Wirklich sehr fleißig! Wunderschön sehen Deine Quadrate aus, da bekomme ich sogar Lust, endlich auch an meiner Decke witer zu nähen!
    LG, Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s