Winterschlaf


*gähn* *streck*

Ich fühle mich  etwas wie in einem Winterschlaf, weil ich hier so lange nichts geschrieben und gezeigt habe.

Dabei tobt das Leben: ich hab sehr viel Arbeit, zusätzliche eine Weiterbildung angefangen, die über einige Wochenenden gehen wird und hatte auch Besuch. Mit anderen Worten: ich kam zu nix außer zu dem Genannten. Insgesamt läuft es gut, bis auf ein paar Nervereien bei der Arbeit, die wohl auch noch eine Weile anhalten werden. Ich übe mich derweil in Gelassenheit.

Es soll ja manchmal helfen, Dinge auszusitzen, die man nicht ändern kann – auch wenn ich immer noch nicht herausgefunden habe, wie das eigentlich funktioniert. Und es liegt mir auch überhaupt nicht. Leider  kann ich am Statue Quo derzeit nichts  ändern, also bleibe ich erst einmal dabei, die Wolke an mir vorüberziehen zu lassen und abzuwarten, ohne mir davon allzu sehr die Laune verderben zu lassen.

Zur Entspannung  hab ich gestrickt und dabei das erste Mal gemusterte Handschuhe fabriziert:

WP_000211

Einmal ist es mir sogar gelungen, ein Foto von den Wiesen und Feldern ringsumher zu machen, als nicht gerade mal wieder alles im dichten Nebel verschwunden war:

WP_000216

WP_000219

Vielleicht küre ich diese beiden Ausschnitte noch zu meinen diesjährigen Jahres-Serien. Ich konnte mich so lange nicht für ein Motiv entscheiden und will auch keine 2. Auflage der 12tel Blicke machen. Ich würde doch nur Vergleiche zur ersten Serie  ziehen, denke ich, und das will ich nicht. Aber so, ab und zu mal vorbeigehen und ein Bild machen, ja, das würde mir Spaß machen. Vorausgesetzt natürlich auch, dass die Bäume links und rechts auf dem zweiten Bild nicht demnächst schon die ganze Sicht zu wuchern. Ich mag die Weite der beiden Motive, und die verschiedenen geschwungenen Linien, die gerade durch den Schnee so gut sichtbar geworden sind. Auf dem ersten Bild gefällt mir besonders diese kleine Bauminsel inmitten des weiten Feldes. Ich hoffe  nur, dass dort kein Mais angebaut wird……denn den gibt es hier fast nur noch, wie öde.

Heute also alles in Schwarz-Grau-Weiß, aber das passt ja bestens zum Wetter!

Der Februar wird hoffentlich etwas munterer, nicht nur farblich gesehen.

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s