Linien und Wege


Heute endlich mal fotografiert: den Weg durch die Wiesen, an dem ich täglich vorbei fahre:

IMG_2726

Verschlungene Pfade habe ich heute Abend auch in der Schachtel mit angefangenen Stickereien gefunden, die scheinbar vom Irgendwo ins Nirgendwo führen:

IMG_2742

Fasziniert von japanischem Sashiko habe ich mal damit angefangen, aber schnell das Geradeaus verlassen und einfach  ohne Plan und Absicht weiter gestickt, herrlich entspannend:

IMG_2741

IMG_2734

IMG_2736

Morgen werde ich versuchen, ein paar Leuten, die mit so altmodischem Kram wie Sticken überhaupt nichts am Hut haben, dafür zu gewinnen, es trotzdem mal zu versuchen. Wege entstehen ja (auch beim Sticken) dadurch, dass man sie geht.

Sehr schön finde ich dazu diesen Blog-Artikel: http://judys-journal.blogspot.de/2014/02/hillside-kind-of-feeling.html. Für mich ist es ein Meisterwerk. Eine im Grunde genommen simple Idee, und solch ein beeindruckendes, poetisches Resultat!

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Linien und Wege

  1. ilse schreibt:

    Sieht ja nett aus, die Dokumentation deiner verschiedenen Wege. Sticken finde ich toll, ich kaufe auch mit Begeisterung auf Flohmärkten alte Stickereien, aber ich würde es nie selber versuchen (Handarbeit immer 6).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s