Marokko meets Niederbayern


das Frühstücken in Marokko fand zwar bei ähnlich niedrigen Temperaturen statt wie hier, es schmeckte mir aber im direkten Vergleich mit der Krankenhauskost um Längen besser. Pfefferminztee ist eben nicht gleich Pfefferminztee, vom Ambiente mal ganz abgesehen:

IMG_4915

IMG_4917

Es gab unglaublich viel zu sehen, eine so große Bilderflut, dass ich manchmal nur schwer  einschlafen konnte, weil ich mich wie in einem Endlosfilm fühlte. Der Farbenreichtum war genau so wie die Mustervielfalt überwältigend, die Freundlichkeit der Menschen umwerfend und die Gerüche und Geschmäcker in allen nur vorstellbaren Schattierungen. Wir waren mit dem Verlassen des Flughafengebäudes in einer vollkommen anderen Welt angekommen. Der schneebedeckte Hohe Atlas empfing uns mit seinem atemberaubenden Panorama bei strahlendem Sonnenschein, bei dem man es gut im T-Shirt aushalten konnte. Abends und im Schatten wurde es noch recht kalt.

IMG_4742

IMG_4744

IMG_4772

IMG_4817

IMG_4863

Diese Damen zermahlen Hennablätter zu Pulver:

IMG_4857

Es gab Teppiche in unglaublichen Farben und Mustern:

IMG_4888

IMG_4883

Überall beeindruckende Einblicke……

IMG_4923

……. und  Aussichten:

IMG_5037

…..und zum Schluss das Fazit, dass ich ganz sicher noch öfter nach Marokko fahren werde.

Die letzte OP habe ich gleich nach meiner Rückkehr auch noch schnell und relativ schmerzlos hinter mich gebracht, und es gab inzwischen sogar ein paar Jobangebote, von denen eines sehr vielversprechend klingt! Ich bin so froh, dass ich trotz aller anfänglicher Bedenken diese Reise gemacht habe und fühle mich jetzt viel frischer und erholter! Die ganze Schwere der letzten Wochen konnte ich in Marrakesch gut hinter mir lassen und in dieses tiefe Meer an bunten Eindrücken eintauchen.

So, und damit auf meinem fliegenden Teppich gleich rüber  zu Ninjas Samstagsfrühstück

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Marokko meets Niederbayern

  1. Mary schreibt:

    Wunderschöne Eindrücke von deiner Reise! Ich liebe die Farben bei den Mützen und Teppichen…
    Wünsch dir alles Gute für die Jobsuche!
    LG Mary

  2. Regula schreibt:

    Ohhhh! Ich muss eine solche bunte Mütze haben. 🙂 Wunderschöne Bilder hast du gemacht. Ich mache mir jetzt grad einen starken Pfefferminztee, auch wenn der nur halb so lecker schmeckt wie in Marokko. 🙂 lg Regula

  3. armidadarja schreibt:

    Ganz wundervolle Bilder die du da mitgebracht hast und wunderbar dass du erholter nach Hause gekommen bist, die OP gut hinter dich gebracht hast und ich drücke dir die Daumen dass eines der vielversprechenden Jobangebote dann dein Traumjob wird.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag
    Armida

  4. Mila schreibt:

    Oh! Oh! Oh! Ich bin hingerissen und weiß gar nicht, wo ich zuerst hinblicken soll. Was für schöne Fotos. Für diesen Anblick in echt würde ich sogar Pfefferminztee trinken. Zumal wenn er aus so einer schönen Kanne kommt. LG mila

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s