Pendeln


Zwischen Arzt, Arbeit und Schwimmbad pendelte ich durch die vergangene Woche. Dazu kam auch ein Abstecher ins Sanitätshaus, wo ich schon nach 2 Wochen meine Orthese abholen konnte. Die kann ich nach einigem Hin und Her inzwischen halbwegs leicht  anziehen, leider ist sie aber noch nicht wesentlich angenehmer zu tragen. Sieht aus wie der Teil einer Rüstung und fühlt sich auch so an:

WP_20160213_08_40_19_Pro

Wenn alle Stellschrauben justiert sind, sitzt sie schon ziemlich straff, was meine Knie-Stabilität fördert, aber insgesamt ziemlich unbequem ist. Ich halte es noch nicht so lange aus, übe aber jeden Tag. Bis zu 4 Std. soll ich sie täglich tragen. Bis jetzt schaffe ich grade mal 30 Minuten.

Die Wassergymnastik tut mir wirklich gut. Am liebsten hätte ich das jeden Tag. So ein kleiner Pool im Haus wäre schon toll…….

Nachts bin ich leider immer noch über Stunden schlaflos, gerne ab 3 Uhr morgens. Das Knie schmerzt dann besonders gerne und ich finde oft keine Position mehr, in der ich schmerzfrei liegen kann.

Einkäufe und vor allem der Transport desselben sind zur Zeit eine logistische Herausforderung, weil ich meist nicht vorher weiß, wie gut ich zu Fuß bin und wie ich die Sachen am schnellsten und knie-schonendsten in die Wohnung bekomme. Schwere Taschen tragen geht nur begrenzt, Treppensteigen auch. Ich versuche also, möglichst alles auf einmal nach oben zu kriegen, was aber das Knie nicht freut, weil dann die Last zu schwer ist. Mehrmals gehen ist gerade auch keine Option. Freundliche Nachbarn sind dann natürlich sehr willkommen und ich bin froh, dass ich heute Glück hatte.

Am Montag habe ich es dann auch auf Anhieb geschafft, durch den Feierabendverkehr in den Berliner Süden zu fahren, ohne mich zu verfahren. Sobald ich in Zehlendorf war, fühlte ich mich wieder richtig zuhause, dort habe ich ja früher sehr lange gelebt. Es ist jedes Mal schön, alles wieder zu sehen, wenn ich durch die Straßen fahre.

Advertisements

Über grenzgebiete

Ich bin vor Anfang 2011 von Berlin nach Bayern gezogen und noch nicht sicher, ob das eine gute Idee war. Update: so allmählich ruckelt es sich hier ein ...... und gefällt mir immer besser! Gelegentliches Heimweh nach Berlin inclusive. Update II: seit Dezember 2015 lebe ich wieder in Berlin......das Heimweh war stärker.....
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s